Schöftland 2 gegen Bremgarten 5

Am letzten Samstag spielten wir auswärts gegen Bremgarten. Przemek(C8) und Patrick (C6) spielten diese Saison zum ersten Mal mit. Patrick ist wieder etwas motiviert und liess sich für unsere Mannschaft nachlizenzieren. Auch ich war sehr motiviert und wollte meine guten Trainingsergebnisse in Siege umwandeln. Mit Deborah Suter (C6) und Christos Glaros (C6) waren zumindest von der Klassierung her schlagbare Gegner am Start. Patrick Züst (B12) schien dann mit seiner Klassierung doch etwas gar weit von mir entfernt zu sein.

Meine Leistung war schlicht und einfach miserabel. Ich konnte aus meiner Sicht "nicht einen vernünftigen" Ball spielen. Ich will die Leistung meiner Gegner überhaupt nicht schmälern. Sie waren besser als ich und verdienten ihren Sieg vollumfänglich. Ich war und bin einfach enttäuscht von meiner eigenen Leistung, nicht annähernd das zu spielen, was ich im Training zu Stande bringe. An was ausser der Gegner könnte es gelegen haben? Okay, ich war nach einem gemütlichen Abend bei Beat erst um vier Uhr morgens im Bett und schon um 7.30 Uhr holte mich der Wecker aus dem schönsten Schlaf.....Dies ist aber mittlerweile nach einem Freitagabend sehr häufig der Fall und ich schien nicht müde gewesen zu sein. War ich zu nervös und wollte zuviel? Gut möglich. War ich schlecht eingespielt? Gut möglich. Lagen mir die Bedingungen nicht? Gut möglich. Aber Fakt ist und bleibt, dass ich keinen Match gewinnen konnte und ziemlich abserviert wurde! Bitter, bitter.

So mussten Przemek und Patrick die Kohlen aus dem Feuer holen. Patrick leistete einen guten Einstand gegen Patrick Züst. Im dritten Satz führte er noch mit 10:8. Er hätte 2:1 in Führung gehen können. Doch der gegnerische Patrick hatte etwas dagegen. Er gewann noch mit 12:10 und liess dann im vierten Satz nichts mehr anbrennen (11:3-Sieg). Patrick liess dann ein wenig den Kopf hängen. Zu gerne hätte er natürlich mit einem Paukenschlag seine Saison begonnen. Gegen Christos gab es ebenfalls ein spannendes Spiel. Patrick kämpfte um jeden Ball und liess mit seinem unangenehmen Spiel häufig die Gegner verzweifeln. Doch im Gesamten war Christos etwas besser und gewann verdient mit 3:1. Przemek zeigte seine Klasse . Gegen Deborah und Christos gewann er ziemlich locker. Somit stand es vor dem Doppel 4:2 für Bremgarten. Patrick wollte mit Przemek Doppel spielen. Das Spiel verlief sehr spannend. Im ersten Satz führten wir ständig..... am Schluss stand es 9:11!! Der zweiter Satz ging klar an Schöftland. Im dritten Durchgang lag Schöftland mit 10:9 vorne, musste den Ausgleich hinnehmen und dann mit 10:12 verlieren. Schade, schade! Auch der Vierte wurde gegen Schluss noch einmal spannend. Mit 9:11 mussten wir uns aber geschlagen geben.

Wer könnte nun noch einen Sieg realisieren? Ich gegen Christos...... siehe oben - ich war chancenlos. Przemek gegen Patrick? Er lag 0:2 hinten. Doch Przemek zeigte sein Können und in einem tollen Match mit vielen tollen Ballwechseln konnte er zum 2:2 ausgleichen. 12:10, 11:8, 9:11, 9:11 - alles war knapp und spannend. Der fünfte Satz blieb ebenso hart umkämpft. Bei 9:9 hatte Patrick Aufschlag. Mit seinen Tomahawk-Aufschlägen konnte er zwei Mal direkt punkten und somit stand es 11:9 für Bremgarten. Wir lagen mit 2:7 zurück. Sollten wir ohne Punktgewinn von Bremgarten ziehen? Unser Patrick hatte etwas dagegen! Zum Glück! 11:2 im ersten Satz für uns, dann 5:11 und 9:11. Oh weh - das 8:2 rückte näher. Patrick gewann den Vierten zu sechs. Na also - es gab noch einmal Hoffnung! Der fünfte Satz war dann lange umstritten. Patrick führte nur minimal - doch am Ende konnte er mit 11:7 gewinnen und einen Punkt für Schöftland gewinnen.

Am Schluss gab es immerhin einen Punkt für uns. Bei herrlichem Sonnenschein fuhren wir nach Hause und liessen uns ein kleines Photoshooting bei der Reussbrücke nicht nehmen. Bremgarten (die Stadt) zeigte sich von seiner schönsten Seite und schien sich zu entschuldigen, dass Bremgarten (der TT-Club) "sooo unanständig" seine Gäste deklassierte und mit einer 7:3 Niederlage nach Hause schickte.

Photo siehe oben und in der Galerie

Last modified on Dienstag, 22 November 2016 23:10

Zum Seitenanfang