Schöftland 1 gegen Bremgarten 3

In einem vorgezogenen Heimspiel besiegte unsere erste Mannschaft Bremgarten 3 mit 7:3.

Nun ist die Vorrunde in der ersten Liga fertig gespielt. Nach neun Partien liegt unsere erste Mannschaft mit einem Punkt Vorsprung vor Lenzburg an der Tabellenspitze. Dass es es eng werden wird in dieser "Erstligasaison", war den meisten vor Saisonbeginn klar. Dass es soooo eng wird aber nicht.

Der Tabellendritte, Aesch, hat zwar nun vier Punkte Rückstand, doch es wird spannend bleiben in dieser Gruppe, wer die ersten zwei Plätze am Schluss belegen wird. Lenzburg musste jetzt zwei/drei Spiele ohne Vito Semeraro antreten. Im letzten Match war er wieder dabei und prompt holte Lenzburg vier Punkte gegen Bremgarten 2. Aesch verlor etwas überraschend in Döttingen mit 3:7.

Einmal mehr am Montagabend war Erich der sichere Hafen für unser Team. Souverän absolvierte er seine Partien und brachte so schnell mal dreieinhalb Punkte ins Trockene. Aus der Sicht der Zuschauer sieht das dann so aus. Erich sitzt schon lange relaxed auf dem Bankli während dem Christoph und Dajana alles geben und am Kämpfen sind. Erich gewinnt alle seine Spiele inklusive Doppel mit 3:0 Sätzen. Noch Fragen? "Dabei spielte ich alles andere als überragend, eigentlich brachte ich fast nichts zustande", dies war der Kommentar von Erich nach dem Match. "Aber die hatten solche Mühe mit meinen Aufschlägen...., ich konnte gar nicht verlieren", erklärte Erich weiter.

Die "anderen" waren Felix Jäger (B12),Marcel Vogelsang (B13) und Silvan Wöhrle (B13). Dajana verlor zum Beispiel über fünf Sätze gegen Felix Jäger. Im vierten Satz siegte sie mit 11:2 um dann ihrerseits im fünften Umgang mit  5:11 das Match zu verlieren. Christoph siegte auch "nur" über vier Sätze gegen Silvan Wöhrle. Da spielte dann Dajana besser. Sie konnte mit 11:4, 11:4, 11:4 einen überaus deutlichen Erfolg verbuchen.

Christoph (er war etwas erkältet und musste heute trotzdem ran, weil Haseeb (vermutlich noch nicht aufgestanden war? und via whatsapp ausrichten liess, er könne nicht kommen.....) musste in der Partie vor dem Doppel noch einmal ganz hart fighten. Im vierten Satz gegen Marcel Vogelsang konnte er knapp mit 12:10 gewinnen und sich so in den fünften Durchgang retten. Dann aber machte er alles klar und gewann mit 11:5! Vor dem Doppel führten wir also mit 4:2 und nach dem Doppel logischerweise mit 5:2.

Erich gewann wie oben erwähnt ja alle Partien, er sass an diesem Abend vermutlich länger auf der Bank als er am Spielen war...., sodass wir mit 6:2 immerhin drei Punkte im Trockenen hatten.

Christoph kämpfte gegen Felix in einem fünf Satz Kampf und gewann dann scheinbar klar mit 11:5 im letzen Durchgang. Allerdings hätte es weit knapper kommen können. Christoph hatte in ein paar Bällen ein wenig Glück und Felix ein wenig Pech. Dajana fightete ebenso über fünf Sätze gegen Marcel. Allerdings musste sie sich knapp geschlagen geben. Mit 8:11 ging der fünfte Satz an Bremgarten. Somit stand der 7:3 Erfolg fest für uns.

Vier Punkte für uns wären natürlich ganz toll gewesen. Immerhin - wir stehen noch an der Tabellenspitze. Jetzt geht es gegen den Tabellenletzten auswärts gegen Rio Star Muttenz. Diese spielen momentan mit dem jungen Timothy Falconnier. Als C9 Spieler hat er eine positive 11:6 Bilanz. Unter anderem schlug er Mühlebach Robin (A16) von Döttingen und andere gestandene Cracks. Man darf gespannt sein, wie sich unsere Spieler gegen dieses Talent in Szene setzen werden.

Last modified on Dienstag, 28 November 2017 21:52

Zum Seitenanfang